Suche
Lesedauer: 8 Minuten

Ein Stückchen E, ein bisschen S Nachhaltigkeit in der Finanzberatung – was bevorsteht

Seite 3 / 4

Einige wichtige Punkte lässt die Delegierte Verordnung zu Mifid II McClellan zufolge bislang offen. Muss ein Berater mit seinem Kunden zum Beispiel erst alle Kategorien durchgehen, oder darf er zwischendurch schon Anlagevorschläge unterbreiten? Viele Fragen wird die europäische Behörde Esma wohl erst in den Auslegungsregeln des Gesetzes beantworten.

Zudem ist in der europäischen Taxonomie noch lange nicht vollständig ausgeleuchtet, was überhaupt als ökologisch nachhaltig durchgeht. Zum Faktor S, Nachhaltigkeit in sozialen Belangen, liegt einstweilen erst ein Entwurf vor.

Auch...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.

Tipps der Redaktion
ANZEIGEFoto: 20 Jahre Rente wollen bezahlt sein
Altersvorsorge20 Jahre Rente wollen bezahlt sein
Foto: Neue WpHG-Bögen schon ab August 2022 gefordert
Nachhaltigkeit in der BeratungNeue WpHG-Bögen schon ab August 2022 gefordert
Foto: Das planen die Parteien in puncto nachhaltige Geldanlage
Wahlprüfsteine des FNGDas planen die Parteien in puncto nachhaltige Geldanlage
Mehr zum Thema