Suche

Frisch aus Paris Mandarine Gestion startet Klimafonds

Demo von Extinction Rebellion
Demo von Extinction Rebellion: Der neue Mandarine Global Transition soll dem Klimawandel entgegenwirken | Foto: imago images / Carsten Thesing

Der Fonds hat Mandarine Gestion zufolge bereits das Greenfin-Label des französischen Staates sowie auch das Österreichische Umweltzeichen erhalten.

Der internationale Aktienfonds sucht Unternehmen, die das im Pariser Abkommen vereinbarte Zwei-Grad-Ziel anstreben und eine oder mehrere ökologische Aktivitäten ausüben, die der französischen Greenfin-Taxonomie entsprechen.

„Die Klimafrage kennt keine Grenzen, weshalb wir uns für ein globales Anlage-Universum entschieden haben, das uns Zugang zu den am stärksten beteiligten Akteuren in allen Ländern ermöglicht“, sagt Fondsmanager Adrien Dumas, der mit dem Growth-Team von Mandarine Gestion für das Portfolio zuständig ist.

Marc Renaud, Gründer und Chief Executive Officer von Mandarine Gestion, erklärt: „Mandarine Gestion vertritt seit seiner Gründung das Ziel, eine für die Wirtschaft nützliche Finanzpolitik zu betreiben.“

Tipps der Redaktion
Fledermaus-Effekt für FondsSo verstärkt Corona den Öko-Trend
Ökoworld-Chef Alfred Platow im Gespräch„Wir streiken schon seit 1995 und das nicht nur freitags“
Steigende Meeresspiegel, CO2-Steuern und mehrDiese Klimarisiken sollten Anleger in ihren Portfolios im Blick haben
Mehr zum Thema