Heike Fürpaß-Peter vom ETF-Anbieter Lyxor

Heike Fürpaß-Peter vom ETF-Anbieter Lyxor

Indexsteigerung um mehr als 100 %

3 Argumente, die für Goldminen-ETFs sprechen

Nach vier Jahren Baisse befinden sich Gold und Goldminenaktien nun wieder im Aufwind. Seit Jahresbeginn legt der Goldpreis um gut 20 Prozent zu. „Noch besser lief es bei den Goldproduzenten: Der Goldminenindex NYSE Arca Gold BUGS (HUI) stieg um mehr als 100 Prozent“, erklärt Heike Fürpaß-Peter vom ETF-Anbieter Lyxor. 

Goldpreis-Anstieg und Restrukturierung der Minen-Betreiber

Neben dem Goldpreis-Anstieg habe vor allem die in den vergangenen Jahren erfolgte Restrukturierung der Goldminen-Unternehmen zur Kursrally beigetragen, so die Expertin weiter. Die Verschlankung der Produktion sowie die Rückführung von Schulden in großem Stil begünstigten sowohl Umsatzrendite als auch Cashflows und machten die Bewertung wieder attraktiver.

Ob die Rally weiter anhält, hängt vor allem von der künftigen Entwicklung des Goldpreises ab. Und es gibt laut Fürpaß-Peter Anzeichen dafür, dass sich ein Anstieg in Goldminen-Papiere derzeit immer noch lohnt. Die ETF-Expertin listet drei Argumente auf, die für Goldminen-ETFs sprechen.

Mehr zum Thema
Themen-ETFInvesco startet Indexfonds für saubere Energien Neuer IndexanbieterMoorgate Benchmarks startet in Deutschland März 2021Deutschlands größte Fondsstatistik