Borussia-Dortmund-Aktien

Signal Iduna könnte als Großaktionär einsteigen

//
24,6 Millionen Aktien soll der Bundesligist Borussia Dortmund neu ausgeben wollen. Der Versicherer Signal Iduna und der Sportartikelhersteller Puma sollen als zukünftige Großaktionäre in den Startlöchern stehen. 

Da sich die Dortmund-Aktie aktuell bei 4,93 Euro bewegt, könnte der Profiklub damit auf einen Kapitalfluss von 110 Millionen Euro kommen, schreibt das Blatt weiter. Signal Iduna und Puma sind bereits als Stadionsponsor und Trikotausrüster bei dem Traditionsverein aktiv.

Im Februar hatte Konkurrent Bayern München auf die gleiche Weise sein Kapital erhöht. Für 110 Millionen Euro erwarb der Bayern-Stadionsponsor Allianz Versicherung über neu ausgegebene Bayern-Aktien eine Klub-Beteiligung von 8,33 Prozent.

Mehr zum Thema
AltersvorsorgeBundestag beschließt digi­tales Renten­portal Techniker KrankenkasseTK-Chef warnt vor verdoppeltem Zusatzbeitrag Gesetzliche Rentenversicherung„Das heißeste Eisen der deutschen Sozialpolitik“