Suche
Lesedauer: 3 Minuten

Fonds-Vertrieb 2019 „Der aktuelle Zyklus steuert seinem Ende entgegen“

Seite 2 / 2

Welcher Ansatz für ESG ist Ihrer Meinung nach der beste? Wann gibt es endlich Standards?

Riesser: Seit einigen Jahren zeigen wir, dass unsere ESG-Fonds in Sachen Performance und Volatilität im Vergleich zu konventionellen Strategien klar besser abschneiden. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir durch extra-finanzielle Kriterien und Erkenntnisse Unternehmen besser verstehen können und dass diese in erheblichem Umfang zur Performance beitragen. Wir halten es zudem für außerordentlich wichtig, bestimmte strukturelle Risiken systematisch auszuschließen und gewisse Trends frühzeitig zu verstehen und zu begleiten.

In unseren Augen sollten zudem Fundamentalanalysen und ESG-Erkenntnisse Hand in Hand gehen und nicht voneinander entkoppelt sein. Mitarbeiter haben Auswirkungen auf die Innovationsfähigkeit und Wachstumsperspektiven eines Unternehmens. Wie wir als Investoren Mitarbeiter und damit Stakeholder beurteilen, sollte die Gesamtbewertung systematisch beeinflussen. In unseren Augen ist daher eine hundertprozentige Integration von ESG-Kriterien der glaubwürdigste Ansatz. Bei Standards sehen wir gleichwohl auch ein Risiko der Simplifizierung. Schließlich haben Rating-Agenturen in der Wirtschaftskrise gezeigt, wie sie das Risikogefühl beeinflussen können. Wir glauben daher an aktive Ansätze, die es gilt, Investoren näherzubringen.

Nennen Sie mir bitte ein Thema, das 2019 besonders wichtig für die Fondsbranche wird und ist.

Riesser: Obwohl in den zurückliegenden Monaten der niedrigen Volatilität bei vielen das Gefühl für Risiko verschwunden ist, hat 2018 bereits gezeigt, dass Risiken, zum Beispiel Liquiditätsprämien, zunehmend wieder eingepreist werden. 2019 wird dieser Trend definitiv weitergehen. Bewertungen, das heißt der faire Wert von Assets ist eines der nächsten großen Themen, mit dem sich Investoren auseinandersetzen werden müssen. All diejenigen, die das Gefühl für eine faire Bewertung verloren haben, werden sich hier erst einmal einarbeiten müssen. Aktives Fondsmanagement kann hier seine Stärken ausspielen.

Ist Donald Trump Ende 2019 immer noch Präsident?

Riesser: Sycomore ist ein fundamental geprägter Stockpicker, der sich mit Unternehmen und deren Stakeholdern auseinandersetzt. Wie alle anderen auch müssen wir mit politischen Rahmenbedingungen leben und versuchen deren Einfluss auf Unternehmen zu erfassen, aber können diese nicht vorhersagen.

Tipps der Redaktion
Foto: Neuer Themenfonds setzt auf Europas Klima-Vorbildfirmen
Sycomore Eco SolutionsNeuer Themenfonds setzt auf Europas Klima-Vorbildfirmen
Foto: Neuer Themenfonds setzt auf glückliche Mitarbeiter
Sycomore [email protected] FondsNeuer Themenfonds setzt auf glückliche Mitarbeiter
Foto: Sycomore holt Portfoliomanager
PersonalSycomore holt Portfoliomanager
Mehr zum Thema