MLP-Angestellte Ines Löffler Foto: MLP

Für die Umwelt

MLP ernennt Nachhaltigkeitsbeauftragte

Der Finanzdienstleister MLP ernennt Ines Löffler (42) zur Nachhaltigkeitsbeauftragten. Die Position wurde neu geschaffen. Damit wolle man unterstreichen, wie wichtig das Engagement für eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt ist, heißt es dazu von MLP. Löffler ist seit mehr als zwölf Jahren bei MLP und arbeitete bislang in der Abteilung für Investor Relations.

Jetzt soll sie alle Nachhaltigkeitsinitiativen des MLP-Konzerns weiterentwickeln und koordinieren. Dazu zählt in erster Linie, dass er bis 2022 klimaneutral ist, also insbesondere weniger Kohlendioxid ausstößt. Ein weiterer Fokus liegt darauf, Emissionen an den einzelnen Standorten zu messen und zu senken. Ab dem Geschäftsjahr 2020 gleiche man alle verbleibenden Emissionen über Investitionen in ausgewählte und zertifizierte Klimaschutzprojekte aus.

Weiterhin soll sich Löffler darum kümmern, dass Nachhaltigkeit in die Kundenberatung einfließt. Neben einem nachhaltigen Produktportfolio müsse man dafür auch die MLP-Berater entsprechend weiterbilden, heißt es weiter.

Mehr zum Thema
Morningstar ESG Commitment LevelDWS und UBS bieten bei Nachhaltigkeit nur Hausmannskost Gesellschaftliche VerantwortungStarke Unternehmen brauchen motivierte Mitarbeiter Interview zu Kapitalmarktthemen„Der Halbleitersektor ist für die Energiewende immens wichtig“