Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender

Themen-Experte
Spezialist für Europa

Themen-Experte
Spezialist für Europa

Teile einer Offshore-Windkraftanlage vor der Endmontage auf hoher See: Mit der Integration strenger ESG-Faktoren im Investment-Prozess kann sich ein besseres Risiko-Rendite-Profil in Fonds ergeben. | © Getty Images

Nachhaltige Geldanlage 100 Millionen Euro mit ESG-Siegel

Im Ringen, den Klimawandel aufzuhalten, gilt es keine Zeit zu verlieren: ODDO BHF AM berücksichtigt bereits seit dem Jahr 2010 ESG-Kriterien für europäische Aktienfonds, seit 2018 für Investment Grade-Unternehmensanleihefonds. Jetzt weitet ODDO BHF Asset Management die Integration von ökologischen, sozialen und Corporate Governance (ESG)-Kriterien auf den Fonds ODDO BHF European Convertibles Moderate mit einem Fondsvermögen von 107 Millionen Euro (Stand: 28.06.2019) aus. Im nächsten Schritt wird der Vermögensverwalter, seit zwanzig Jahren erfolgreich im Management von Wandelanleihen, die Abdeckung des ESG-Anlageuniversum noch weiter ausbauen.

Im Rahmen eines umfassenderen ESG-Analyseverfahrens ergänzen wir dazu die grundlegende Finanzanalyse durch eine ESG-Bewertung der einzelnen in Betracht kommenden Unternehmen. Im Falle des ODDO BHF European Convertibles Moderate wirkt sich dieser Schritt maßgeblich auf die gesamte Portfoliostruktur aus: Emittenten mit sehr hohen ESG-Risiken werden automatisch ausgeschlossen. Das Fondsmanagement stellt damit im Anlageprozess sicher, dass die für diese Anlageklasse besonders hohen ESG-Anforderungen strikt eingehalten werden. Oberstes Ziel ist es, ESG-Risiken zu begrenzen und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Unser einzigartiger ESG-Ansatz für Wandelanleihen verdeutlicht unser Engagement im Bereich Nachhaltigkeit. Nach Aktien und Unternehmensanleihen werden mit diesem Schritt auch unsere anderen Anlageprodukte angepasst. Der Trend zur Berücksichtigung von ESG-Kriterien in der Vermögensverwaltung ist für viele unserer Kunden unumkehrbar und von hoher Bedeutung.

ESG erhöht dauerhaft die Portfolioqualität

Darüber hinaus zielt die Einbeziehung von ESG-Aspekten in unsere Strategie darauf ab, die Portfolioqualität langfristig zu erhöhen. Es ist kein Zufall, dass die jüngsten Ausfälle von Wandelanleihen einzelne Unternehmen mit erheblichen Governance-Problemen betrafen – wie beispielsweise den Schmuckhändler Folli-Follie, der vor allem in Asien expandiert, und Nyrstar, einer der weltweit größten Hersteller von Feinzink. Von diesen Unternehmen haben wir aufgrund diverser Governance-Kritikpunkte schon im Vorfeld die Finger gelassen.

Mit der Integration strenger ESG-Faktoren in unseren Investment-Prozess wollen wir das Risiko-Rendite-Profil nicht nur des ODDO BHF European Convertibles Moderate verbessern. Unser entschlossenes Vorgehen in der Breite könnte die Basis für noch robustere Anlagerenditen in der Zukunft sein.

12 Prozent des verwalteten Vermögens unterliegt bereits ESG-Kriterien

Zum 30. Juni 2019 wurden ESG-Kriterien bei Anlagen in Höhe von rund 6,9 Milliarden Euro im Investment-Prozess berücksichtigt. Die Zahl entspricht rund 12 Prozent des insgesamt von ODDO BHF AM verwalteten Vermögens – dazu gehören die ODDO BHF Avenir-Reihe sowie ODDO BHF Corporate Bond und weitere maßgeschneiderte Anlagelösungen.

Unser Verfahren beruht auf zwei Säulen: Wir wenden zum einen eine absolute („Best-in-Universe“) Analyse an und suchen zum anderen den aktiven Dialog mit den Unternehmen. Einen besonderen Schwerpunkt legt ODDO BHF AM auf Personalpolitik, Unternehmensführung und Engagement für eine CO2-arme Wirtschaft.

nach oben