ICO

In einer Londoner Diskussionsrunde findet AGI-Chef Andreas Utermann klare Worte für Kryptowährungen. Sofort kommt eine ebenso deutliche Antwort aus dem digitalen Lager. [mehr]

Als Tourguide, Ratgeber oder Verwalter

Wie Finanzberater vom Krypto-Trend profitieren können

Im Blockchain-Universum können Privatanleger auch ohne Hilfe eines Finanzberaters Geld anlegen. Im Prinzip. Denn kompetente Hilfe ist hier vermutlich bitter nötig. Finanzintermediäre tun gut daran, sich Krypto-Fachwissen anzueignen. [mehr]

Kryptos im freien Fall: In der vergangenen Woche fiel der Bitcoin-Kurs unter die Marke von 4.000 US-Dollar und kommt mittlerweile den 3.000 US-Dollar nahe, andere Währungen verloren zwischen 30 und 50 Prozent ihres Wertes. „Das aber zeigt einmal mehr, dass die ganze Asset-Klasse gerade erst am Beginn ihres Erwachsenwerdens steht, mit all den Risiken und Chancen“, sagt Leonard Zobel, Geschäftsführer von Next Block. [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter Uwe Zimmer

Bungee Jumping bei Kryptos

Kryptowährungen rauschen derzeit scheinbar unaufhaltsam nach unten. Sie fröhnen einem Sport, der auch ihrer Zielgruppe angemessen ist: Bungee Jumping. Und wie beim Bungee Jumping besteht immer die Hoffnung, dass es nicht zu einem harten Aufprall kommt und es dann wieder aufwärtsgeht. Und das wird so kommen. [mehr]

[TOPNEWS]  Rechtsunsicherheit rund um den Bitcoin

„Das Krypto-Sommermärchen ist vorbei“

In einem Urteil hat das Berliner Kammergericht entschieden, dass Bitcoins nicht als Finanzinstrument einzuordnen sind. Diese Entscheidung widerspricht aber der Ansicht der Aufsichtsbehörde Bafin, die Bitcoins sehr wohl als Finanzinstrument qualifiziert. Welche Auswirkungen dieser Widerspruch haben könnte, erklärt Rechtsanwalt Osman Sacarcelik in seinem Gastbeitrag. [mehr]

Die Bafin hat der Börse Stuttgart grünes Licht für den Einsatz der Krypto-App Bison gegeben. Geplant ist ein Start noch 2018, eine Plattform für Initial Coin Offerings soll im kommenden Jahr folgen. Der Aufsicht dient das Projekt als willkommenes Übungsfeld für die Regulierung digitaler Assets. [mehr]

Anstatt Aktien auszugeben, finanzieren Neu-Unternehmen ihre Pläne über Initial Coin Offerings (ICO), eine Art digitaler Aktien oder Genussrechte. Jetzt hat sich ein Uni-Professor den Trend in einer Studie vorgenommen. Viel Vertrauen flößen seine Ergebnisse nicht gerade ein. [mehr]

Politik und Finanzmarktaufsicht wollen strengere Regeln für Kryptos erlassen. Es gehe um eine angemessene Weiterentwicklung der Finanzregulierung, sagte Felix Hufeld, Präsident der deutschen Finanzaufsicht Bafin, dem Handelsblatt: „Wir wollen Innovationen nicht abwürgen, aber gleichzeitig natürlich Gefahren abwehren.“ [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter Uwe Zimmer

Die merkwürdige Angst vor der Kryptoblase

Bitcoin & Co. genießen zwar hohe Aufmerksamkeit und ihr Kursrückgang wird verfolgt wie ein Börsencrash. Allerdings hat die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptos in der Spitze nicht einmal die von Apple erreicht, erinnert Vermögensverwalter Uwe Zimmer. Der Geschäftsführer Fundamental Capital sieht zwei Gründe, warum sich das bald ändern könnte. [mehr]