Über 1.000 ETFs in Deutschland

db X-Trackers, die Tochter der Deutsche Bank für börsengehandelte Indexfonds (ETFs), hat heute den ersten ETF auf philippinische Aktien an die Deutsche Börse gebracht, den db X-Trackers MSCI Philippines IM TRN Index ETF (ISIN: LU0592215403). Grundlage ist der MSCI Philippines IM TRN Index.

Ebenfalls neu an der Börse ist der db X-Trackers MSCI Singapore IM TRN Index ETF (LU0659578842), der den Aktienmarkt des Stadtstaates Singapur abbildet. Damit bietet db X-Trackers mittlerweile für jeden Aktienmarkt in Südostasien einen ETF an.

Hinzu kommen zwei Produkte, die die Entwicklung der Aktienmärkte in Pakistan und Bangladesch abbilden: db X-Trackers MSCI Pakistan IM TRN Index ETF (LU0659579147) und MSCI Bangladesh IM TRN Index ETF (LU0659579220).

Der fünfte neue ETF ist der db X-Trackers MSCI Japan EUR Hedged TRN Index ETF (LU0659580079). Er kopiert die Wertentwicklung des breiten japanischen Aktienmarktes, allerdings bei ausgeschaltetem Währungsrisiko.

Mit diesem Fünferpack überspringt die Zahl der in Deutschland notierten ETFs die Marke von 1.000. Genau genommen sind es jetzt 1.004.

Mehr zum Thema
NYSE Arca Gold Miners IndexDie größten Goldminenbetreiber - und die erfolgreichsten L&G ESG Green BondLGIM startet grünen Anleihe-ETF Corona-Hilfsprogramm der Europäischen UnionWisdomtree legt ETF für Sozialanleihen auf