Thomas Dwornitzak, Leiter Sparen & Anlegen bei ING Deutschland, spricht im Interview über das Sparplan-Angebot seines Hauses. Foto: ING Deutschland

ING-Manager im Interview

„Wertpapier-Sparpläne sind für uns ein wichtiges Wachstumsfeld“

DAS INVESTMENT: Die ING Deutschland will zukünftig auf die Ausführungsgebühren bei ETF-Sparplänen verzichten. Bieten Sie die Sparpläne jetzt komplett kostenlos an?

Thomas Dwornitzak: Seit dem 1. April entfällt bei uns die Gebühr für das Ausführen der Sparplanrate von bisher 1,75 Prozent. Bei einer 100-Euro-Monatsrate wurden bisher 1,75 Euro Ausführungsgebühr berechnet. Darauf verzichten wir seit 1. April bei allen unseren über 800 angebotenen ETF-Sparplänen. Sollten die Kundin oder der Kunde den Sparplan verkaufen, wird allerdings eine...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.

Mehr zum Thema
PrivatkundenAmundi stellt Vertrieb um Value, Growth und so weiterWie sich mittels Anlagestilen Aktienrisiken senken lassen Von Vaneck zu IconicETF-Vertriebsmann geht zu Krypto-Fondsanbieter