WWK mit Unisex-Rechner

//
Mit dem Unisex-Navigator von WWK kann der Vermittler ermitteln, ob sich für seinen Kunden ein Abschluss noch in 2012 lohnt, oder ob die geplante Absicherung im nächsten Jahr günstiger wird. Der Navigator ist endgeräte- und plattformunabhängig und kann sowohl offline als auch online genutzt werden.

Versicherungen müssen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs ab dem 21. Dezember 2012 Unisex-Tarife anbieten. Alle nach diesem Stichtag geschlossenen Versicherungsverträge dürfen nicht mehr geschlechtsspezifisch kalkuliert werden. Wie sich dies auf die Beiträge der Tarife auswirkt, hängt im Bereich der Lebensversicherung vom jeweiligen Produkt ab.

Mehr zum Thema
AutoversicherungDie 10 günstigsten und teuersten Regionen für Kfz-Policen Neue KooperationBarmenia will mit Fondspolicen wachsen „Deutschlands beste Dienstleister“Diese Versicherer bieten den besten Service