Alte Leipziger in Oberursel Foto: Alte Leipziger

Ascore untersucht Bilanzkennzahlen

10 Lebensversicherer „hervorragend“

Die Softfair-Tochter Ascore hat erneut die Bilanzkennzahlen deutscher Lebensversicherungen untersucht und daraus ein sogenanntes Unternehmensscoring erstellt. Dabei bewerten die Forscher die Erfahrung, die Sicherheit, den Erfolg und den Bestand der Unternehmen im Vergleich zum Markt. Dafür nehmen sie unter anderem das verwaltete Vermögen, die Eigenmittelquote, die Rückstellungen für Überschusszuteilungen, die Solvabilität sowie die Abschluss- und Verwaltungskosten unter die Lupe.

Für jedes erfüllte Kriterium vergeben die Forscher bei der Auswertung einen oder einen halben Punkt. Die so erreichte Gesamtpunktzahl stellen sie in Form von Kompassen dar. Die Bewertungsskala reicht von einem Kompass („schwach“) bis zu sechs Kompassen („hervorragend“). Insgesamt flossen in diesem Jahr 15 bewertungsrelevante Kennzahlen  in die Analyse ein.

Das Ergebnis

2020 schneiden zehn Versicherer als „hervorragend“ mit sechs Kompassen ab. Weitere 25 bekommen die Note „ausgezeichnet“ (fünf Kompasse) und 21 die Note „sehr gut“ (vier Kompasse). Lediglich drei Unternehmen erhalten ein „ausreichend“ (zwei Kompasse), kein einziger steht als „schwach“ (ein Kompass) da.

Zu den laut Ascore besten Lebensversicherern zählen Allianz, Alte Leipziger, Condor, Continentale, Deutsche Ärzteversicherung, Ergo, Europa, Hannoversche, Hanse Merkur und LV 1871.

Mehr zum Thema
Rentenberichte 2020Rentenfinanzen laut Regierung gut aufgestellt IndustrieversicherungsmaklerMarsh ernennt neuen Deutschland-Chef Oliver-Wyman-StudieVersicherer sollten sich mit „Financial Home“ beschäftigen