Lesedauer: 2 Minuten

§ 34d GewO Sachkundeprüfung für Versicherungsvermittler: Der Branche geht der Nachwuchs aus

Immer weniger Teilnehmer absolvieren die Sachkundeprüfung zur Versicherungsvermittlung und –beratung nach § 34d GewO. Gemäß einer aktuellen Aufstellung des Branchenportals Versicherungsjournal.de haben sich im vergangenen Jahr 5.715 Männer und Frauen zur Prüfung angemeldet. 2010 hatten noch 9,420 Personen die Sachkundeprüfung abgelegt, kurz nach Einführung der Nachweispflicht im Jahr 2007 waren es sogar 14.152 Teilnehmer.   

Duales Studium immer beliebter

Mit dem Nachweis der persönlichen Sachkunde sollen zukünftige Versicherungsvermittler belegen, dass sie sich in dem Sachgebiet auskennen. Dazu müssen Anwärter vor der Industrie- und Handelskammer eine Prüfung ablegen. Wer allerdings einen Hochschul- oder Fachhochschul-Abschluss in einem branchenrelevanten Gebiet vorweisen kann, braucht keinen gesonderten Nachweis über sein Wissen mehr zu erbringen.

Zu den rückläufigen Zahlen der abgelegten 34d-Prüfungen passt ein vom Versicherungsjournal.de beschriebener Trend: Immer mehr Berufsanwärter der Branche absolvieren statt Ausbildung mittlerweile einen ausbildungsintegriertes Studium. Dies bestätigte laut Versicherungsjournal.de eine kürzlich durchgeführte Umfrage von Berufsbildungswerk und Arbeitgeberverband der Versicherungs-Unternehmen in Deutschland (AGV).  

Zahlen bei Kaufleuten rückläufig - mehr Versicherungs-Fachwirte

Die Ausbildungszahlen bei der Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen sind dagegen seit mehreren Jahren rückläufig. Eine positive Entwicklung gab es allerdings beim zweijährigen Weiterbildungslehrgang zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen: Hier seien nach einem deutlichen vorherigen Rückgang die Teilnehmerzahlen im vergangenen Jahr wieder nach oben gegangen, berichtet Versicherungsjournal.de.

Tipps der Redaktion
Christian BotschNeuer Leiter für externe Vertriebe bei Wefox
BundesarbeitsgerichtIn bAV-Beiträge gewandeltes Gehalt kann nicht gepfändet werden
Top 10 der KündigungsgründeWarum Kunden ihre Policen auflösen
Mehr zum Thema