Jens Kummer, SEB Asset Management

Jens Kummer, SEB Asset Management

Anleger-Ampel: Deutsche Werte langfristig Rendite-Spitzenreiter

//
In den kommenden Wochen werden die Weichen zur weiteren Bewältigung der Euro-Krise und Stabilisierung des Euro gestellt. Erwartet werden insbesondere Details eines neuen Stützungsprogramms der EZB am 6. September. Vor diesem Hintergrund konnten die Aktienmärkte zuletzt deutlich zulegen und haben die Marktteilnehmer positiv überrascht.

„Mit unserem empfohlenen Aktienanteil von 50 Prozent, konnten Anleger an diesem positiven Trend partizipieren“, erläutert Jens Kummer, Head of Multi Asset. „Für deutsche Aktien erwarten wir langfristig eine annualisierte Rendite von 10,6 Prozent“, so Kummer weiter. Damit haben deutsche Aktien eine der attraktivsten globalen Rendite-Risiko-Profile und damit sogar die Emerging Markets mit 10,2 Prozent überholt.

Innerhalb der weiterhin empfehlenswerten Aktienquote von 50 Prozent, sollten Anleger defensive Branchen, etwa aus dem Gesundheitswesen sowie die Aktienmärkte Deutschland, UK, Schweiz und die USA berücksichtigen. Die hohen erwarteten Renditen von Aktien, müssen sich - abhängig vom weiteren Verlauf der Euro-Schuldenkrise - natürlich nicht zwangsläufig in den kommenden zwölf Monaten materialisieren. Deshalb sollte die verbleibende Hälfte des Portfolios ein regelmäßiges Zinseinkommen generieren. Dabei präferiert unsere Investmentstrategie derzeit Unternehmensanleihen und Emerging-Market-Staatsanleihen gegenüber deutschen Staatsanleihen aufgrund der attraktiveren Rendite-Risiko-Konstellation. Inflationsgesicherte Anleihen sind derzeit nicht notwendig, da Inflation kein akutes Marktproblem darstellt.



>>>Tabelle vergrößern

Hintergrund:

Jens Kummer ist Head of Multi Asset der SEB Asset Management. Um rechtzeitig aus riskanten Assetklassen auszusteigen oder den frühzeitigen Einstieg zu finden, messen wir im Multi Asset-Portfoliomanagement die absolute und relative Kursbewegung, sowie die Korrelation von mehr als 100 verschiedenen Anlageklassen zueinander. Mit Hilfe dieses Barometers entsteht ein aussagekräftiges Frühwarn- bzw. Risikosystem. Wie bei einer Ampel werden zu meidende Assetklassen rot dargestellt. Anlagegruppen, die sich für ein Investment empfehlen, sind grün markiert, gelbe Positionen stehen unter Beobachtung.

Mehr zum Thema