Carsten Maschmeyer (l) will „Wind of Change“ nicht covern, sondern in China zum Download anbieten. Ob der Scorpions-Sänger Klaus Meine was dagegen hat ist unbekannt. Quelle: Getty Images

Carsten Maschmeyer (l) will „Wind of Change“ nicht covern, sondern in China zum Download anbieten. Ob der Scorpions-Sänger Klaus Meine was dagegen hat ist unbekannt. Quelle: Getty Images

Carsten Maschmeyer: „Wind of Change“

//
Nachdem der AWD-Gründer Carsten Maschmeyer zuletzt Anteile an einem Fahrradwerk, einem Pharma-Konzern und einem Online-Startup gekauft hat, steigt er jetzt in das Musikgeschäft ein. Laut der Nachrichtenagentur Reuters kaufte Maschmeyer für einen Millionenbetrag einen signifikanten Anteil an der Handelsplattform 88tc88.

88tc88 bietet Musik, Hörbücher und Programme zum kostenpflichtigen Herunterladen an. In China nimmt die Handelsplattform die Stelle des Branchenriesen Apple ein – da Itunes in China nicht verbreitet ist.

Allerdings ist der chinesische Musikmarkt schwierig, da illegal gebrannte CDs den Markt dominieren. Nach Angaben des Branchenverbandes IFPI nahmen Musiklabels in China 2010 lediglich 64 Millionen Dollar ein – wenig im Vergleich zu den 4,2 Milliarden Einnahmen in den USA.

Mehr zum Thema
nach oben