Die Zentrale des Deutschen Ring in Hamburg.

Die Zentrale des Deutschen Ring in Hamburg.

Deutscher Ring schließt Düsseldorfer Standort

//
Die Aufrechterhaltung des Standorts sei wirtschaftlich nicht mehr vertretbar. Die derzeitigen Aufgaben der Niederlassung – im Wesentlichen die Betreuung von Endkunden – soll künftig von Hamburg aus für die Lebensversicherung übernommen werden. Für die 51 Mitarbeiter der Niederlassung sei mit der Arbeitnehmervertretung bereits ein Sozialplan vereinbart worden. Zusätzlich soll ein Interessenausgleich geschlossen werden.

Die Schließung der Niederlassung habe keinen Einfluss auf die Produktlandschaft. In der Lebensversicherung würden die Produktentwicklung, Prozesse, Systeme und alle Serviceleistungen für sämtliche Vertriebswege, darunter auch die Produktmarke Moneymaxx für den Maklerkanal, bei Deutscher Ring Leben in Hamburg weiter fortgeführt.

Mehr zum Thema
Jens Geldmacher wird Vorstandschef bei FormaxxDeutscher-Ring-Tochter erweitert Produktangebot