: ETFs, ETCs und Fonds: Comdirect erweitert Sparplan-Palette

ETFs, ETCs und Fonds: Comdirect erweitert Sparplan-Palette

//
Rund 150 Produkte mehr als bisher können die Kunden der Direktbank Comdirect regelmäßig besparen. Insgesamt stehen derzeit rund 80 börsennotierte Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETF), 300 Investmentfonds und 150 Zertifikate zur Wahl. Erstmalig gehören auch die sogenannten Exchange Traded Commodities (ETC) mit dazu. Hierbei handelt es sich um börsengehandelte Zertifikate, die die Preisentwicklung von einzelnen Rohstoffen abbilden. Platzhirsch auf diesem Markt ist die englische Firma ETFSecurities. Zu den derzeit besonders beliebten Produkten gehören ETCs auf Edelmetalle, die mit echten Barrenbeständen in Tresoren besichert sind. Doch gerade die ETF- und ETC-Sparpläne lohnen sich erst ab größeren Sparraten: Denn pro Kauf berechnet Comdirect pauschal 2,50 Euro und 0,4 Prozent des Umsatzes an Gebühren. Bei herkömmlichen Investmentfonds entfällt die Pauschale, und der Anleger bekommt auf den Ausgabeaufschlag die Hälfte Rabatt. Mehr Informationen gibt es hier.

Mehr zum Thema
Fondssparplan: Einstiegshilfe zur privaten Altersvorsorge
Cost-Average-Effekt: Der Trick mit dem Sparplan
Deutsche sparen in der Finanzkrise munter weiter
nach oben