Frau vor einer Kursanzeige in Taiwan, einem der zehn untersuchten Schwellenländer (Foto: Getty Images)

Frau vor einer Kursanzeige in Taiwan, einem der zehn untersuchten Schwellenländer (Foto: Getty Images)

Fondsmanager: Miese Stimmung bei Schwellenländern

//
Der Optimismus von Fondsmanagern zur weiteren Entwicklung von Anlagen in Schwellenländern ist gesunken. Das ist das Ergebnis des aktuellen Citywire db x-trackers Emerging Market Sentiment Indikators. Grundlage ist eine Umfrage des britischen Nachrichtenportals „Citywire“, die es unabhängig von db x-trackers durchführt. Es befragt 100 Fondsmanager mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt rund 250 Milliarden Euro zu zehn Schwellenländern. Deutsche Bank Asset und Wealth Management, zu denen db x-trackers gehört, sponsert die Umfrage.

Laut dem aktuellen Report zum zweiten Quartal 2013 gehen 41 Prozent der befragten Fondsmanager davon aus, dass sich die Aktienmärkte in Schwellenländern in den kommenden zwölf Monaten besser entwickeln als ihre Pendants in Industrieländern. Gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres ist das ein Rückgang um 7 Prozentpunkte. Das Ergebnis spiegelt sich auch in den Kapitalabflüssen der vergangenen Monate aus Schwellenländer-Fonds wider.

Der Indikator ist Anfang 2013 mit einem Wert von 1.000 Punkten gestartet und notiert aktuell bei 998,6 Punkten, nach 1.009 Punkten im ersten Quartal. Steigende Werte stehen für eine verbesserte Einschätzung der befragen Fondsmanager. Fällt der Indikator, deutet das auf eine verschlechterte Stimmung hin. Es handelt sich um einen vorausschauenden Indikator, dessen Ergebnisse Anleger sowohl pro- als auch antizyklisch zur Positionierung nutzen können.

Besonders China und Indien fielen in der Gunst der Fondsmanager zurück. Lediglich 12 Prozent planen, ihr Engagement in China in den nächsten sechs Monaten auszubauen, nach 34 Prozent im vorherigen Quartal. Für Indien sank der Wert von 32 auf 13 Prozent, während 26 Prozent ihr Anlagevolumen auf dem Subkontinent reduzieren wollen. Unter den zehn untersuchten Schwellenländern ist Südafrika das einzige, in dem mehr Fondsmanager ihr Engagement erhöhen als verringern wollen (18 zu 14 Prozent).

Institutionelle Investoren können den Bericht kostenfrei unter http://www.etf.db.com/DE/DE/sentiment-indicator bestellen.

Mehr zum Thema
Schwellenländer: Maue Aussichten
Schwellenländer: Chance für antizyklische Investoren?
nach oben