Gothaer führt Einheitsbeitrag in der Krankenversicherung ein

Voraussetzung für den Abschluss einer Kollektivversicherung mit Einheitsbeitrag ist, dass der Arbeitgeber die Beiträge komplett übernimmt. Außerdem müssen mindestens 90 Prozent der Mitarbeiter im Kollektiv sein, eine vorher festgelegte Mindestzahl an Versicherten darf dabei nicht unterschritten werden. Versicherte können nur Mitarbeiter des Unternehmens sein.

VSH-Rechner

Zu teuer? Optimieren Sie Ihre Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung
>> Zum VSH-Rechner

Der Einheitsbeitrag soll die Kollektivversicherung durchsichtiger machen. Streit zwischen Mitarbeitern wegen unterschiedlich hohen Beiträgen entfallen. Der Einheitsbeitrag soll auch sicherstellen, dass die Freigrenze für steuer- und sozialabgabenfreie Sachleistungen durch den Arbeitgeber für keinen Mitarbeiter überschritten wird.

Der Einheitsbeitrag kann ab 1. April  in allen Tarifen der Medi-Group-Familie abgeschlossen werden.

Mehr zum Thema
Roß übergibt an DresigViridium mit neuer Führung Private Renten-PoliceVersicherer Ideal und Basler bauen Partnerschaft aus Pandemiesicher?Eiopa bittet 5 deutsche Versicherer zum Stresstest