Kollektive Zinssenkung lässt Dax kalt

//
In einer gemeinsamen Aktion senken die Europäische Zentralbank und die US-Notenbank Fed die Leitzinsen um jeweils 50 Basispunkte. In der Euro-Zone liegt der Zinssatz jetzt bei 3,75 Prozent und in den USA bei 1,5 Prozent. Die Aktion kam überraschend, hatte doch die EZB noch am Donnerstag beschlossen, den Zins trotz der Turbulenzen bei 4,25 Prozent zu belassen.

Ebenfalls um 0,5 Prozent reduzierte die Bank of England den Leitzins. Auch China, Kanada, Schweden und die Schweiz schrauben den Preis des Geldes zwischen einem halben und einem Prozent nach unten.

Am deutschen Aktienmarkt blieb die gebündelte Maßnahme zur Bekämpfung der Finanzkrise bisher ohne große Wirkung. Zwischenzeitlich mit über 8,5 Prozent im Minus kämpfte sich der Dax nach der Nachricht bis an seine Nulllinie heran um kurze Zeit später jedoch wieder nachzugeben. Aktuell notiert der deutsche Leitindex knapp 4 Prozent im negativen Terrain. 

Mehr zum Thema