Foto: Fotolia

Foto: Fotolia

Makler: Unabhängigkeit der Pools entscheidend

//
Große Bedeutung für die befragten Vermittler ist eine Zusammenarbeit mit einem Maklerpool im Bereich der Krankenversicherung (22,8 Prozent). Dahinter reihen sich Komposit und Vorsorge / Leben (jeweils 22,6 Prozent). Damit nehmen Versicherungen einen höheren Stellenwert ein als der Bereich der reinen Finanzprodukte wie etwa offene Investmentfonds, oder Finanzierung.

Das zeigt die Marktanalyse Pools & Dienstleister Deutschland 2010, die von der bbg Betriebsberatungs GmbH in Zusammenarbeit mit der SMARTcompagnie GmbH herausgegeben wird. Auftraggeber ist die Zeitschrift Asscompact. Bei der Online-Studie wurden Makler und Mehrfachvertreter befragt.

Die entsprechende Auswertung basiere auf einer Netto-Stichprobe von insgesamt 607 Fällen. Die Auswahl der Stichprobe wurde über Filterfragen gesteuert, so die bbg. Somit sei sichergestellt, dass nur Vermittler an der Befragung teilnehmen konnten, die den Status Makler oder Mehrfachvertreter innehaben und auch mit einem Dienstleister / Pool zusammenarbeiten.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Nach Ansicht der Gesellschaften selbst wird die Bedeutung des Bereichs Versicherung in den kommenden drei Jahren weiter wachsen. Schon jetzt deckt ein Großteil der Pools diesen Bereich ab: 85 Prozent der befragten Gesellschaften haben Krankenversicherungsprodukte in ihrem Portfolio – 80 Prozent Komposit und 75 Prozent Vorsorge / Leben.

Makler sind kritisch

Vermittler sind bei der Wahl ihres Pools kritisch – besonders hinsichtlich einer möglichen Beeinflussung durch Produktgeber. So finden über 90 Prozent der befragten Vermittler die finanzielle Unabhängigkeit des Pools für wichtig und sehr wichtig. Fast ebenso wichtig ist den befragten Vermittlern (89,5 Prozent) die Qualität der Beratungs- und Angebotssoftware, gefolgt von der Vielfalt der Produktauswahl (88,9 Prozent). Roadshows und Messen wird eine geringe Bedeutung beigemessen.

Im Bereich Vorsorge / Leben erfüllt diesen Anspruch im Privatkundengeschäft am ehesten Fonds Finanz. Diese Gesellschaft wählten die Befragten auf Rang 1 vor BCA und Invers. Im Finanzierungsgeschäft liegt Prohyp vor Creditweb und Fonds Finanz, wenn es um das Geschäft mit Privatkunden geht.

Mehr zum Thema
Finanzfrage der Woche: Wer prüft angehende Finanzberater?Studie: Was Maklerpools von Produktgebern fordern