Screenshot

Screenshot

„Man spricht frau“: Ergo und Otto mit Frauen-Versicherungsportal

//
Gut ausgebildet, leistungsbereit, ehrgeizig und gar nicht so arm: Die Finanzberatungs-Branche hat Frauen als Zielgruppe schon längst für sich entdeckt.  Nun ziehen die Versicherer nach. Mit Einfachanders.de bietet die Versicherungsgesellschaft Ergo Direkt zusammen mit Otto Finanz-Plus, der Finanzsparte des Versandhändlers Otto, ein Versicherungsportal speziell für Frauen an.

"Otto spricht frau“, erklärt Otto-Vorstand Angebots- & Category Management Michael Heller. Schließlich seien 70 Prozent der Otto-Kunden Frauen, daher wisse man, welche Angebote und welches Marketing bei der weiblichen Zielgruppe gut ankommen, meint Heller und verspricht, die Versicherungen „aus Sicht der Frau mit einer femininen Sprache“ zu präsentieren und „durch eine Frauen-Bilderwelt, die Assoziationen auslösen soll“, zu unterstützen.

In der Praxis heißt es: Kurze Sätze, schlichte Wortwahl, plakative Bilder – und die Bedienung aller üblichen Klischees. „Uuups, ich bin ein Schussel“, so die Einleitung, die den Leserinnen die Haftpflichtversicherung schmackhaft machen soll. „Beim Zahnarzt bin ich ‚Eure Majestät‘“, verspricht das Zahnzusatzversicherungs-Angebot. Und da Frauen ja am liebsten Schuhe kaufen, darf dieses Wort auch im Versicherungsangebot nicht fehlen. Auf ein paar schöne Schuhe könne frau verzichten, auf schöne Zähne aber nicht, legt die Werbung für die Zahnzusatzversicherung nahe. Und die monatlichen Prämien für manche Angebote seien sogar „billiger als ein gutes Lippenstift“.

Wer sich von so vielen Klischees nicht erschlagen fühlt, darf sich jedoch auf transparent und verständlich aufbereitete Angebote freuen. Die Versicherungsbedingungen sind einfach erklärt, die individuelle Prämie kann sofort online berechnet werden.

Neben den üblichen Angeboten von Ergo Direkt bietet das Portal zudem zwei Angebote speziell für Frauen an. Frauen-Vorsorge von Ergo Direkt erstattet unter anderem bis zu 100 Euro pro Jahr für wichtige Untersuchungen zur Krebsvorsorge beim Frauenarzt. Mit dem Frauen-Krankenhaus-Paket können Kundinnen Wahlleistungen wie Chefarztbehandlung in Anspruch nehmen, ohne dass zusätzliche Kosten in Rechnung gestellt werden.

Mehr zum Thema