Pay-Pal-Konkurrenz

Facebook-Banking wird Realität

//

Facebook-Nutzer in den USA können nun per Messenger nicht nur Informationen austauschen, sondern sich auch gegenseitig Geld überweisen können. Das soziale Netzwerk hat den entsprechenden Dienst freigeschaltet. Bei seinem kostenlosen Bezahl-Tool arbeitet Facebook mit Visa und Mastercard zusammen.

Wer Geld an einen Facebook-Freund überweisen will, muss beim Chatten das Dollar-Zeichen anklicken, den Betrag eintragen, auf „Pay“ klicken und die Kreditkartennummer angegeben. Wer Geld empfangen will, muss über „Add Card“ in einer Chat-Konversation eine Kreditkartennummer hinterlegen. 

Bei der Zahlungs-App kommen nur Debitkarten zum Einsatz, bei denen das Girokonto für Transaktionen in Echtzeit belastet wird. Um Betrug vorzubeugen werden alle Zahlungsdaten laut Facebook verschlüsselt hinterlegt. Außerdem werden die Bezahlsysteme von einem Team von Spezialisten überwacht, die verdächtige Aktivitäten aufdecken könnten.

Das Tool ist für PC- und Mac-Nutzer sowie als App für iOS und Android erhältlich. 

Mehr zum Thema