Lesedauer: 1 Minute

Talanx-Konzern gründet neue Vertriebsgesellschaft

Der Versicherungskonzern Talanx gründet eine neue Vertriebsgesellschaft. Die Deutsche Privatvorsorge AG mit Sitz in Darmstadt soll dabei nicht nur Policen der Talanx-Tochter HDI-Gerling verkaufen, sondern auch Versicherungen anderer Anbieter an den Mann bringen. Eine Talanx-Sprecherin bestätigte entsprechende Informationen der Financial Times Deutschland.

Vorstände der Deutschen Privatvorsorge sind HDI-Gerling-Vorstand Lüder Mehren und der ehemalige Geschäftsführer des inzwischen in die Commerzbank integrierten Vertriebshauses Commerz Partner, Norbert Hergenhahn.

Die zunächst 60 Vertreter sollen vor allem aus dem Bankenbereich rekrutiert werden und als Zielgruppe wohlhabende Kunden ansprechen. 20 Millionen Euro will der Talanx-Konzern investieren.
Mehr zum Thema
Aus persönlichen GründenHaftpflichtkasse verliert Vorstandsmitglied
Clubhouse-Talk mit Franklin TempletonZwischen Sozialismus und Elend – Die Bundestagswahl und Altersvorsorge
Fehlzeiten-ReportAOK warnt vor psychischen Folgen der Corona-Pandemie