Vermögensverwalter Andreas Görler

„Das ist die ideale ETF-Kombination“

Um ein langfristig ausgerichtetes Portfolio zu bestücken, würde ich als aktiver Vermögensverwalter im Grundsatz aktiv gemanagte Fonds vorziehen. Insbesondere wenn ich keine Veränderungen mehr vornehmen darf. Eine günstige Variante können allerdings Exchange Traded Funds (ETF) sein.

Sofern ich ausschließlich ETF–Strukturen wählen dürfte, sähe mein Portfolio für einen Anleger, der seinen Lebensmittelpunkt in Europa hat und nur eine geringe Produktanzahl einsetzen will, so wie in der Grafik oben aus.

Mehr zum Thema
Servicegebühren
Der Charme neuer Geldquellen für 34f-Vermittler
E-Sport, Nachhaltigkeit, Kryptowährungen
Das sind die 3 Zukunftstrends bei passiven Fonds 2019
Kapitalmarkt-Kenner Stephan Witt
Warum der erste Bitcoin-ETF nicht so bald Realität wird
nach oben