Lesedauer: 1 Minute

WWK erweitert Arbeitsunfähigkeits-Versicherung

Das optionale Grundfähigkeitspaket Plus von WWK richtet sich an Beschäftigte, <br> die körperiche Arbeiten verrichten. Quelle: Fotolia
Das optionale Grundfähigkeitspaket Plus von WWK richtet sich an Beschäftigte,
die körperiche Arbeiten verrichten. Quelle: Fotolia
Die Versicherungsgesellschaft WWK hat die Berufsgruppeneinstufung für ihre Arbeitsunfähigkeits-Versicherungen WWK Bio-Risk für die Kunden individualisiert. So konnte nach WWK-Angaben der Nettobeitrag für zahlreiche Berufe um rund 40 Prozent gesenkt werden. Zudem können durch Zusatzparameter, wie Personalverantwortung oder Gehaltsangaben viele überwiegend im Büro tätige Menschen nun in die günstigste Berufsgruppe eingestuft werden.

Darüber hinaus erweitert die Versicherungsgesellschaft ihre Grundfähigkeitsversicherung. Das Grundfähigkeitspaket Plus, das optional eingeschlossen werden kann, umfasst vor allem für körperlich tätige Arbeitnehmer relevante, zusätzliche Leistungsauslöser, sowie eine Todesfallleistung in Folge eines Arbeitsunfalls.
Mehr zum Thema
Urteil am LG HamburgMakler haftet bei unzureichendem Versicherungsschutz
KooperationDieses Joint Venture von Axa soll Telemedizin vorantreiben
Veränderte EinstellungspolitikLloyd’s will diverser werden