Nadine Faruque

Nadine Faruque

Zweite Frau an der Spitze

Deutsche Bank mit neuer Compliance-Chefin

//
Nadine Faruque wird ab Dezember weltweite Compliance-Chefin der Deutschen Bank. Damit verantwortet sie künftig die Einhaltung von Gesetzen und internen Richtlinien. Sie wird an Stephan Leithner, Mitglied des Vorstands der Deutschen Bank, berichten, der den Bereich Compliance verantwortet.

Faruque kommt von Unicredit, wo sie seit 2008 ebenfalls im Bereich Compliance tätig war. Hier war sie zudem Mitglied der Geschäftsführung und des Vorstands. Sie verantwortete die Bereiche Recht und Compliance für das Privatkundengeschäft, Private Banking, Asset Management sowie für Corporate & Investment Banking. Davor war sie in verschiedenen Leitungsfunktionen bei Merrill Lynch tätig.

Mit Faruque beruft die Deutsche Bank innerhalb kürzester Zeit die zweite Frau in die Führungsriege. Bereits im Juni hatte das Unternehmen Sylvie Matherat zur weltweiten Chefin für Government & Regulatory Affairs ernannt. Sie ist damit für die Einhaltung und Umsetzung regulatorischer Vorgaben, die Beziehungen zu den Aufsichtsbehörden und die Interessenvertretung bei regulatorischen Themen verantwortlich.

Mehr zum Thema
ZurichNeue Compliance-Chefin für Deutschland