Allianz schluckt Cominvest per Menüplan

//
Die Fusion der Fondsgesellschaften Allianz Global Investors (AGI) und Cominvest hat nach Angaben der Unternehmen begonnen. Als erster Schritt wurde ein Ausschuss aus Vertretern der Führungsteams beider Häuser gebildet, um die für Anfang 2009 geplante Integration vorzubereiten. Außerdem wurden Teams ins Leben gerufen, die sich auf die Themen Vertrieb, Produkte, Aktien, Renten, Corporate Services, IT, Personal und Kommunikation konzentrieren.

„Mit der Integration der Cominvest bauen wir unsere Marktposition als führender Vermögensverwalter in Deutschland weiter aus“, erklärt Thomas Wiesemann, Sprecher der AGI-Geschäftsführung. Diese Rechnung geht allerdings nur auf, wenn man alle Mandate zur Vermögensverwaltung mitzählt. Gemessen am verwalteten Vermögen, wäre die um das Anderthalbfache vergrößerte Allianz-Fondstochter die neue Nummer Drei im deutschen Markt für Wertpapier-Publikumsfonds.

Diesen Rang belegte bislang Union Investment mit einem Marktanteil von 15,3 Prozent. Platz Eins und Zwei mit jeweils knapp einem Viertel beziehungsweise einem Fünftel des Marktes belegen DWS und Deka.

Mehr zum Thema