Lesedauer: 1 Minute

Anleger-Studie: Bei Fonds zählt ein guter Name

Anleger-Studie: Bei Fonds zählt ein guter Name

Bekanntheit und Reputation der Fondsgesellschaft stehen bei den Deutschen an erster Stelle, wenn sie einen Fonds auswählen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschers TNS Infratest im Auftrag der Fondsgesellschaft Axa Investment Managers (Axa IM) unter 1.000 Haushalten. Demnach achtet jeder dritte Befragte bei der Auswahl eines Anbieters auf den guten Namen der Fondsgesellschaft. 

Allerdings sind die Namen der Fondsgesellschaften in Deutschland anscheinend nicht sehr verbreitet: 73 Prozent der Umfrageteilnehmer fiel kein einziger Anbieter ein. „Das liegt sicherlich daran, dass die Fondsgesellschaften anders heißen als die Banken und Sparkassen, die die Produkte verkaufen“, kommentiert Karin Kleinemas, Marketing-Leiterin der Axa IM in Nordeuropa.

Mehr zum Thema