Passwort-Falle Anleger verlieren 3,7 Millionen Bitcoins

Wer kennt das Problem nicht: Man will sich in ein Online-Portal einloggen, hat aber sein Passwort vergessen. So erging es auch Programmierer Stefan Thomas aus San Francisco. Der „New York Times“ zufolge hat er bereits achtmal versucht, seinen Bitcoin-Speicher zu entschlüsseln. Nur noch zwei Versuche bleiben, um 200 Millionen Euro zu retten.

Allein dürfte Thomas mit diesem Problem nicht sein. Laut der Online-Plattform Chainalysis sind von den bislang 18,6 Millionen geschürften Bitcoins (Stand: Juni 2020) inzwischen 3,7 Millionen im Wert von knapp 140 Milliarden US-Dollar (Stand: 18. Januar 2021) verloren.

Mehr zum Thema

WEITERE Infografiken
EMPFOHLENE Infografiken
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben