Birgit Uebelhack Foto: ABA

Langjährige bAV-Expertin

Birgit Uebelhack verstorben

In der Nacht zum 20. Mai ist Birgit Uebelhack, die langjährige stellvertretende Geschäftsführerin und Justitiarin der ABA Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (bAV), für alle völlig überraschend, in ihrer Wohnung in Mannheim verstorben. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft mit.

Uebelhack habe mit enormem Engagement, großer Fachexpertise und viel Geschick die betriebliche Altersversorgung in Deutschland über rund vier Jahrzehnte hinweg ganz wesentlich geprägt, so ABA. Mit ihr verliere man eine geschätzte Persönlichkeit, deren Stimme als bAV-Expertin viel galt und die gehört wurde. „Die ABA verabschiedet sich mit Respekt, Hochachtung und großer Dankbarkeit von ihrer engagierten ehemaligen stellvertretenden Geschäftsführerin“.

Mehr zum Thema
„Denkfauler Ansatz” und „alte Keule”PKV-Verband und Beamtenbund wettern gegen Bürgerversicherung BVK-UmfrageSo kamen Versicherungsvermittler durchs Corona-Jahr 2020 RechtsschutzversicherungVorständin wechselt von Arag zu Örag