Blackrock, Schroders, Flossbach von Storch Die 9 Fonds mit dem längsten Scope-Spitzenrating

Platz 8: Flossbach von Storch Multi Asset Growth R

Platz 8: Flossbach von Storch Multi Asset Growth R

Vergleichsgruppe: Mischfonds global flexibel

Fondsvolumen (in Mio. Euro): 406,7

Erstmaliges A-Rating am: 31.10.2012

Voraussetzungen für das Spitzenrating

Weniger als 8 Prozent aller von Scope bewerteten Fonds haben ein A-Rating. Kein Wunder, schließlich ist die Bestnote nicht so einfach zu bekommen.

„Ein Fondsrating von Scope reflektiert stets sowohl Performance- als auch Risiko-Aspekte“, erklärt Said Yakhloufi, der das Fonds-Team von Scope leitet. Das heißt, ein Fonds mit einem A-Rating hat im Vergleich mit den anderen Produkten seiner Vergleichsgruppe ein sehr gutes Risiko-Rendite-Profil. In der Regel – das variiert ein stückweit mit der betrachteten Peergroup – gehört ein mit A bewerteter Fonds in Bezug auf sein Risiko-Rendite-Profil mindestens zu den besten 10 Prozent seiner Peergroup, so der Scope-Experte.

Doch noch schwerer als das Spitzenrating zu bekommen ist, dieses auch mehrere Jahre lang ununterbrochen zu halten. Über zwei Jahre gelingt das gerade einmal 20 Prozent der A-Fonds.

8 Jahre lang Spitzenrating

Doch Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Auf Nachfrage von DAS INVESTMENT hat Scope eine Liste der Fonds mit längstem ununterbrochenem Rating erstellt. Das Ergebnis: Ein europäischer Aktienfonds hat es sogar geschafft, acht Jahre lang ununterbrochen das Spitzenrating zu halten. Ein globaler Aktienfonds kommt auf sieben, zwei weitere globale Aktienfonds und ein Mittel-/Osteuropa-Aktienfonds auf sechs Jahren Top-Bewertung. Weitere vier Fonds halten immerhin seit fünf Jahren ihr A-Rating.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben