BaFin

Schielen Vermittler immer nur auf die höchsten Provisionen statt die Bedürfnisse ihrer Kunden im Blick zu behalten? Und ist die Finanzberatung auf Honorarbasis die „Lösung aller Probleme“? Ganz so einfach ist es nicht, meint Deutschlands oberster Finanzaufseher Felix Hufeld. [mehr]

Nach Urteil gegen Verwaltungspraxis der Bafin

BMF stuft Handel mit Kryptowährungen als erlaubnispflichtig ein

Das Bundesfinanzministerium (BMF) stellt sich hinter die Verwaltungspraxis der Bafin, die Kryptowährungen als Finanzinstrumente unter dem Kreditwesengesetz einordnet. Jegliche Finanzdienstleistungen mit der Anlageklasse sind damit weiterhin erlaubnispflichtig. [mehr]

Als Tourguide, Ratgeber oder Verwalter

Wie Finanzberater vom Krypto-Trend profitieren können

Im Blockchain-Universum können Privatanleger auch ohne Hilfe eines Finanzberaters Geld anlegen. Im Prinzip. Denn kompetente Hilfe ist hier vermutlich bitter nötig. Finanzintermediäre tun gut daran, sich Krypto-Fachwissen anzueignen. [mehr]

Vertrieb an Kleinanleger bald verboten?

Bafin setzt binäre Optionen auf die schwarze Liste

Die deutsche Finanzaufsicht hat auf ihrer Internetseite eine geplante Allgemeinverfügung veröffentlicht und Branchenvertreter um Kommentare bis zum 20. Dezember gebeten. Vorgesehen ist darin ein nationales Verbot der Vermarktung, des Vertriebs und den Verkauf von binären Optionen an Privatkunden. [mehr]

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) nennt wieder Unternehmen am deutschen Markt, die in den vergangenen Wochen negativ aufgefallen sind. Wir nennen Ihnen in der folgenden Liste alle Namen und Hintergründe der Verstöße gegen geltendes Recht. [mehr]

[TOPNEWS]  Rechtsunsicherheit rund um den Bitcoin

„Das Krypto-Sommermärchen ist vorbei“

In einem Urteil hat das Berliner Kammergericht entschieden, dass Bitcoins nicht als Finanzinstrument einzuordnen sind. Diese Entscheidung widerspricht aber der Ansicht der Aufsichtsbehörde Bafin, die Bitcoins sehr wohl als Finanzinstrument qualifiziert. Welche Auswirkungen dieser Widerspruch haben könnte, erklärt Rechtsanwalt Osman Sacarcelik in seinem Gastbeitrag. [mehr]

Finanzaufsicht macht Politikern Druck

Bafin will Provisionen im Alleingang deckeln

Sollte die Bundesregierung untätig bleiben, wolle die Finanzaufsicht Bafin die Provisionen in der Lebensversicherung von sich aus begrenzen. Das kündigte Versicherungsaufseher Frank Grund laut einem Medienbericht an. [mehr]

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) nennt wieder Unternehmen am deutschen Markt, die in den vergangenen Wochen negativ aufgefallen sind. Wir nennen Ihnen in der folgenden Liste alle Namen und Hintergründe der Verstöße gegen geltendes Recht. [mehr]

Mit mehr als 2.500 persönlich anwesenden und weiteren rund 7.700 von ihren Anwälten vertretenen Anlegern startete jetzt die Reihe an Gläubigerversammlungen der P&R-Gruppe in der Münchner Olympiahalle. Der „größte deutschen Anlageskandal der jüngeren Vergangenheit“ wird zunehmend auch zum Politikum. [mehr]