Millern-Stadion, Heimat der Pauli-Fans: Stimmung ist <br> hier garantiert, Quelle: Getty Images

Millern-Stadion, Heimat der Pauli-Fans: Stimmung ist
hier garantiert, Quelle: Getty Images

Bundesligist FC St. Pauli mit Anleihe

//
Mit der FC St. Pauli-Anleihe 2011/2018 können Mitglieder und Anhänger des Fußballvereins FC St. Pauli Geld verdienen und gleichzeitig ihrem Verein helfen. Mit dem eingesammelten Kapital will der Bundesligist den Um- und Ausbau des Millerntor-Stadions sowie des vereinseigenen Trainingsgeländes finanzieren.

Das maximale Anleihevermögen beträgt 6 Millionen Euro, die Laufzeit der Anleihe endet am 30. Juni 2018. Anleger sollen 6 Prozent Zinsen bekommen. Die Ausschüttung erfolgt jährlich zum 1. Juli, beginnend im kommenden Jahr. Erhältlich ist die Anleihen in den Stückelungen zu 100 Euro, 500 Euro oder 1910 Euro. Die Hamburger Volksbank begleitet die Emission der Anleihe als Zahlstelle.

Alle weiteren Informationen zur Anleihe gibt es hier.

Mehr zum Thema
Mourinho wirbt für britische Fondsgesellschaft