Chef der Commerz Real Offene Immobilienfonds: Darum kam der Hausinvest gut durch die Krise

Seite 2 / 2

Dass sich das Pfund auf einem niedrigeren Niveau stabilisiert hat, sei für Shopping-Center des Fonds– vor allem Westfield in London - vielmehr ein Vorteil. „Der Publikumsverkehr nimmt dank internationaler Kundschaft sogar zu. Außerdem laufen unsere Mietverträge im Durchschnitt sieben Jahre, folglich sind unsere Einnahmen gesichert“.

Großbritannien-Anteil auf 24 % zurückgefahren

Allerdings hat Hausinvest seinen Großbritannien-Anteil von 25,1 leicht auf nunmehr 24 Prozent des Fondsvolumens heruntergefahren. Weiter verringern will Commerz Real sein Engagement in dieser Region aber nicht. „Wir haben keine Bestrebung, unser Portfolio zu verkleinern, kaufen aber auch nichts.“