Foto: David Shankbone / Wikipedia

Foto: David Shankbone / Wikipedia

Der Untergang: Lehman Brothers im Fernsehen

//
Noch in diesem Herbst will der US-Sender „BBC Two“ einen Fernsehfilm über die Ereignisse ein Jahr zuvor ausstrahlen. Im September 2008 ging Lehman Brothers, eine der größten US-Investmentbanken, bankrott. Das Drehbuch für den 60-Minüter werde fiktiv sein, sich aber an jenen Ereignissen orientieren, heißt es vom Sender. Ein Blick auf die Besetzungsliste weckt, zumindest für einen Deutschen, nicht gerade große Erinnerungsgefühle. Mit Corey Johnson als Lehman-Chef Richard Fuld, James Bolam, Ben Daniels und Michael Landes ist das Werk nicht allzu prominent besetzt. Aber zumindest ein Star ist dabei: James Cromwell als Ex-Finanzminister Hank Paulson. Cromwell wurde im Jahr 1995 durch „Ein Schweinchen namens Babe“ weltweit bekannt und erfreut seitdem im Kino regelmäßig als Edel-Nebendarsteller.

Mehr zum Thema