DWS: Kommunikations-Chef wird Geschäftsführer

Die Fondsgesellschaft DWS erweitert ihre Geschäftsführung: Zum 1. November wird Thomas Richter (41) dem Gremium beitreten. Als Geschäftsführer soll er  die gesamte Außenkommunikation der DWS leiten. Damit wird die Geschäftsführung um Sprecher Klaus Kaldemorgen künftig aus sieben statt bisher sechs Mitgliedern bestehen.

„Den Wettbewerb unter den Investmentprodukten bestimmen nicht Performance und Vertrieb allein, sondern zunehmend auch die Rahmenbedingungen, der Auftritt in der Öffentlichkeit und Fragen des Verbraucherschutzes“, sagt Klaus Kaldemorgen. Daher wird Richter neben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch den Dialog mit dem politischen und gesellschaftlichen Umfeld der DWS führen und die Interessen der Gesellschaft nach außen vertreten.

Richter kam 1998 zur DWS. Seit Juni 1999 leitet er die Öffentlichkeitsarbeit. Im Jahr 2003 wurde der Volljurist Leiter der Unternehmenskommunikation der DWS in Europa. Seit 2005 leitet er die weltweite Kommunikation der DWS. Diese Funktion wird er weiterhin ausführen.

Mehr zum Thema