Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Fintego ist Mifid-II-konform

Ebase startet Fonds-Vermögensverwaltung für 34f-Berater

//

Mit dem Fintego Managed Depot bietet die European Bank for Financial Services (Ebase) ihren Vertriebspartnern ab sofort eine digitale Vermögensverwaltung für ihre Kunden an. Die Anwendung ist nach Ebase-Angaben Mifid II konform und enthält unter anderem die Geeignetheitsprüfung, die künftig wohl die bislang vorgeschriebenen Beratungsprotokolle ersetzen wird.  Mehrere Kooperationspartner der Ebase wie zum Beispiel Fondsclever sollen in den nächsten Wochen für Fintego freigeschaltet werden.  Bislang gab die digitale Vermögensverwaltung nur für Endkunden Bislang war die digitale Vermögensverwaltung für Endkunden über die Homepage www.fintego.de erhältlich. Die neue Variante richtet sich an Finanzvermittler, die digitale Geldanlagelösungen für sich und ihre Kunden nutzen wollen. Der Online-Eröffnungsdialog kann in das Portal des Partners integriert werden, über einen Kooperationsvertrag ist der Kundenschutz zu jeder Zeit gewährleistet. Der Vermittler informiert seinen Kunden mithilfe der Contentangebote über das Produkt und begleitet ihn durch den Web-basierten Angemessen- und Geeignetheitstest nach Wertpapierhandelsgesetz (WpHG). Wurde eine geeignete Anlagestrategie ermittelt, wird das Depot eröffnet und zugleich ein Vermögensverwaltungsmandat an die Ebase erteilt.  Vergütet wird der Vermittler durch eine prozentuale Beteiligung an dem jährlichen Anlageverwaltungsentgelt, das sich je nach Anlagesumme zwischen 0,5 und 1,25 Prozent bewegt.

Mehr zum Thema
Ebase-Chef über Robo Advisor Fintego
„Das durchschnittliche Depotvolumen beträgt zirka 6.000 Euro“
Online-Vermögensverwalter
Fintego Managed Depot mit besserer Leistung und günstigeren Preisen
nach oben