Fitch kritisiert Risikomanagement der Fondsindustrie

Die Rating-Agentur Fitch kritisiert in einer Studie das Risikomanagement von Fondsgesellschaften. Demnach sind riskante Kapitalanlagen nicht so stark von der Finanzkrise betroffen wie Titel, die eigentlich gegen Krisen absichern sollen.

Insbesondere risikolastige Hedge-Fonds erwiesen sich krisenfester als beispielsweise Absolute-Return-Produkte. Fitch untersuchte verschiedene Fondsprodukte auf ihre Entwicklung in dem Zeitraum vom 30. September 2006 bis Ende Oktober 2007.

Während die besten Absolute-Return Fonds bis Juni dieses Jahres auf 107 Prozent stiegen und bis Oktober auf 97 Prozent zurück fielen, verloren Hedge-Fonds im August nur 1,5 Prozent. Sie konnten sich darauf jedoch wieder stark erholen, ergab die Studie von Fitch.

Die Agentur änderte im Zuge der Finanzkrise ihren Rating-Prozess. Künftig wird Risikomanagement im Rating höher gewichtet. „Anbieter von Risikomanagement sollten verstärkt mit Strategieänderungen auf Marktbewegungen reagieren, wenn sie einen Fonds betreuen oder auflegen“, sagt Amit Mathur von Fitch.

Mehr zum Thema