Fondsmanager wollte Ex-Freundin entführen lassen

//
Ein ehemaliger Hedge-Fonds-Manager hat übers Internet einen Vergewaltiger für seine Ex-Freundin gesucht. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP. Demnach hat der 43-Jährige US-Bürger Kontaktanzeigen im Namen der ahnungslosen Frau aufgegeben. „Ich will entführt und vergewaltigt werden“, habe er darin geschrieben.

Dem Bericht zufolge hat der Mann darunter gelitten, dass seine Freundin ihn verlassen hat. Aus Rache habe er die Kontaktanzeige geschaltet. Darin soll er unter anderem das Auto der Frau beschrieben haben und wo sie im Bahnhof üblicherweise auf den Zug warte. Aufgrund dieser Hinweise habe ein Mann die Frau ausfindig gemacht und angerufen, um sich zu verabreden. Daraufhin habe diese die Polizei verständigt. Zur Strafe muss der Ex-Fondsmanager im Dezember hinter Gitter.