Guntram Overbeck, Leiter Produktmanagement Helvetia Leben.

Guntram Overbeck, Leiter Produktmanagement Helvetia Leben.

Guntram Overbeck, Helvetia Leben

„Uns geht es darum, Renditepotenziale zu nutzen“

DAS INVESTMENT.com: Ihre CleVestoReihe setzt seit Langem auf fondsgebundene Rentenversicherungen. Wieso sind Sie jetzt mit der„Balance“-Variante an den Start gegangen?

Guntram Overbeck: Wir wollten den Kunden eine vollautomatische Fondspolice anbieten, um die man sich nicht kümmern muss. Das heißt: Sie wählen einmal den grundlegenden Vermögensplan, der in eine Vielzahl von Fonds investiert. Dadurch werden die Risiken breit gestreut.

Die Reaktion auf die jeweilige Marktentwicklung übernimmt dann ein professioneller Asset-Manager. Zudem wird durch das Rebalancing die strategische Kontinuität gesichert.

Garantien auf das in die Fonds investierte Geld geben Sie aber nicht.

Nein. Eine Garantie würde hier meiner Meinung nach wie ein Breitband-Antibiotikum wirken. Es bekämpft die Symptome, aber nicht die Ursache. Anders ausgedrückt: Bei den derzeit niedrigen Zinsen kostet jede Garantie rund 2 Prozent Ertrag pro Jahr. Uns geht es darum, Renditepotenziale zu nutzen.

Was sagt der Vertrieb?

Mancher würde wohl für ein pauschal mit einer Garantie verzinstes Produkt plädieren, das sich aufgrund der Kundenpsychologie zurzeit noch besser verkaufen lässt. Aber traditionelle Garantiemodelle werden nach und nach vom Markt verschwinden, weil sie einfach zu teuer sind.

Es braucht also Überzeugungsarbeit.

Ja, darauf waren wir von Anfang an eingestellt – und darum bieten wir unseren Vertriebsmitarbeitern Schulungen und Seminare an. Darin versuchen wir zu erklären, wie sinnvoll eine langfristig ausgerichtete Aktienanlage über Fonds ist.

Wie ist die Kundenresonanz?

Erfreulich. Und noch sind wir am Markt ziemlich einzigartig mit diesem Produkt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Kunden umdenken. Sie sind natürlich vorrangig sicherheitsorientiert - was aber unseres Erachtens nicht heißt, dass sie Garantien verlangen.

>> Zum Produkt-Porträt: CleVesto Balance: Helvetia Leben geht sukzessiv in aussichtsreiche Märkte

Mehr zum Thema
Beispiel NiederlandeDie Folgen des Provisionsverbots DFSI-Ranking zur Qualität der LebensversichererDiese Lebensversicherer sind am stabilsten UmfrageMakler wünschen sich Bestands- statt Abschlussprovision