Lahcen Knapp von der Hamburger One Group

Lahcen Knapp von der Hamburger One Group

Hamburger One Group startet Immobilienfonds

//
Neues aus dem Hause der Hamburg One Group: Das Emissionshaus hat mit dem Proreal Deutschland Fonds 2 einen kurzlaufenden Immobilienfonds aufgelegt. Anleger haben mit dem geschlossenen Fonds die Gelegenheit, sich an Wohnimmobilienprojekten aus deutschen Großstädten zu beteiligen. „Mit dem Fonds ermöglichen wir Privatanlegern den Zugang zur Asset-Klasse Projektentwicklung, die bisher vornehmlich institutionellen Investoren zugänglich war“, sagt Lahcen Knapp, Geschäftsführer der Hamburg One Group.

Das Hamburger Emissionshaus verzichtet komplett auf Weichkosten. Auch das Agio, bei vielen Fonds 5 Prozent der Zeichnungssumme, sollen die Anleger am Ende der Laufzeit verzinst zurückbekommen. Die kurze Laufzeit von drei Jahren soll erreicht werden, indem der Fonds sich an bereits initiierten und genehmigungsfähigen Immobilienprojekte beteiligt.

Anleger können sich ab 10.000 Euro plus 5 Prozent Agio beteiligen. Dafür sollen sie Ausschüttungen von jährlich 8 Prozent erhalten, die quartalsweise ausgezahlt werden. Die dreijährige Laufzeit startet mit dem Schließungstermin am 1. Juli 2013.

Mehr zum Thema
FHHI: Matthias Höwt wird VertriebsleiterUnion Investment Real Estate holt Martin BrühlAIFM-Richtline: „Geschlossene Fonds erhalten viel größeren Anlegerschutz“