Hohe Sicherheit, versteckte Kosten

Was Kunden über ihre Bank denken

//
Kunden von deutschen Banken und Sparkassen ärgern sich über unverständliche Vertragsbedingungen und versteckte Kosten. Der „Consumer Banking Pace Index“ der US-amerikanischen Bankentechnologie-Unternehmens FIS hat die Palette an Dienstleistungen von Geldhäusern in acht verschiedenen Ländern untersucht, wie die Börsen-Zeitung berichtet. Die deutschen Institute schneiden im Vergleich zwar relativ gut ab. Trotzdem offenbaren sich Lücken:

Gerade in der als sehr wichtig empfundenen Kategorie „keine versteckten Kosten“ erhielten die deutschen Finanzinstitute lediglich mittlere Bewertungen. Die Studie zeigt laut Börsen-Zeitung auch, dass regionale Institute die Kundenerwartungen insgesamt etwas besser erfüllen als Großbanken. Da allerdings gerade Kunden kleinerer Häuser, worunter Sparkassen und Genossenschaftsbanken fallen, besonderen Wert auf Kostentransparenz legen, sind auch hier die Bewertungslücken groß, folgern die Umfrage-Autoren.
   
Positiv fiel die Kundenbewertung dagegen in puncto Sicherheit aus: Hier konnten die Institute die Erwartungen nahezu erfüllen, im Bereich Online- und Mobile-Banking und in der persönlichen Beratung sogar übererfüllen.

Für die Erhebung wurden weltweit 9.000 Kunden von Geldinstituten befragt, 1.000 davon aus Deutschland.

Mehr zum Thema