Der 44-Jährige ist Senior Vice President und Portfoliomanager bei Franklin Templeton Multi-Asset Solutions, ein unabhängiges, auf Asset Allocation spezialisiertes Investment-Team innerhalb von Franklin Templeton Investments. Hoppe managt die Fonds Franklin Diversified Balanced, Franklin Diversified Dynamic, Franklin Diversified Conservative und Franklin Global Multi-Asset Income.
ANZEIGE

Interview mit Matthias Hoppe

„Anleihen aus den Emerging Markets sind interessant“

DAS INVESTMENT: Wie fällt der Rückblick auf das Jahr 2017 aus Sicht eines Multi-Asset-Managers aus?

Matthias Hoppe: Erfreulich ist, dass bis Ende November viele Anlageklassen ein Plus erzielen konnten – wobei Aktien generell besser abgeschnitten haben als Anleihen. Das Ausmaß der Aufwertung des Euro hat uns sicherlich überrascht. Eine Konsequenz aus der Euro-Aufwertung ist jedoch, dass die Aktienerträge in Euro deutlich niedriger als diejenigen in US-Dollar sind. So kann man in der Gesamtbetrachtung von einem guten Jahr sprechen. Allerdings gibt es viele Diskrepanzen innerhalb der Anlageklassen.

Geben Sie ein Beispiel?

Hoppe: Nehmen wir etwa den Value-Stil, der nach wie vor dem Growth-Stil sehr weit hinterherhinkt. Der MSCI US Value Index hat bis Ende November dieses Jahres in US-Dollar lediglich rund 10 Prozent gewonnen, der MSCI US Growth Index dagegen rund 25 Prozent. Das heißt: Diese extremen Unterschiede in der Wertentwicklung konnten einem Portfolio schon ordentlich zusetzen, wenn man die Akzente anders gesetzt hatte.

Jetzt der Blick nach vorn: Welche speziellen Chancen und Risiken sehen Sie für das Anlagejahr 2018?

Hoppe: Die anhaltende Konjunkturbelebung sollte sich weiter positiv insbesondere für Aktieninvestments auswirken. Allerdings sind die Aktienbewertungen bereits relativ ambitioniert – wenngleich nicht auf historisch ex tremen Niveaus. Man kann es auch so ausdrücken: Ohne eine anhaltende Flut positiver Unternehmensgewinne könnten die Bewertungen unter Druck geraten.

Mehr zum Thema
Franklin Diversified ConservativeDreiklangdimensionen ANZEIGEFranklin Diversified Fonds„Wir bevorzugen weiterhin europäische Aktien“ ANZEIGEInterview mit Matthias Hoppe, Franklin Templeton„Die USA werden mittelfristig enttäuschen“