Lesedauer: 1 Minute

JO Hambro hat den ganzen Globus im Blick

JO Hambro hat den ganzen Globus im Blick
Die Londoner Fondsboutique JO Hambro will ihre Produktpalette auf weltweit anlegenden Fonds ausweiten. Dazu wurde Chris Lees auf die neu geschaffene Stelle des Leiters für globale Fonds berufen. Außerdem ist er für Fonds zuständig, die auf die Anlageregionen Europa, Asien und Australien setzen.

Lees kommt von Baring Asset Management, wo er die Managerteams für international investierende Branchenfonds leitete. Bei JO Hambro verantwortet er die Auflage neuer Fonds.

Hintergrund: JO Hambro hat sich bisher auf Fonds spezialisiert, die ausschließlich auf einzelne Regionen und Länder setzen. Am deutschen Markt ist das Unternehmen mit drei Europa- und jeweils einem Japan- und Großbritannien-Aktienfonds vertreten. Insgesamt verwaltet JO Hambro derzeit 2,9 Milliarden Britische Pfund (3,6 Milliarden Euro) in Fonds.
Mehr zum Thema