Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Feri-Analyst André Härtel

Feri-Analyst André Härtel

Nachhaltigkeit: Entscheidender Faktor bleibt die Performance

//

DAS INVESTMENT.com: Herr Härtel, warum sind ökologisch, ethisch und sozial korrekte Fonds so unbeliebt bei den Anlegern?
André Härtel: Weil der Begriff Nachhaltigkeit nicht umfassend verstanden wird. Das Investmentthema selbst gewinnt durchaus an Bedeutung. Bedingt durch die vielen Diskussionen über Klimawandel und erneuerbare Energien stehen allerdings vor allem ökologische Aspekte im Vordergrund.
DAS INVESTMENT.com: Mit welchen Auswirkungen?
Härtel: Es werden vor allem spezielle Themenprodukte nachgefragt, etwa Wasserfonds oder Erneuerbare-Energien-Fonds. Diese Produkte sind aber nur selten nachhaltig. Es fehlt vor allem die soziale oder ethische Komponente.
DAS INVESTMENT.com: Wie kann man die Geldflüsse umlenken?         
Härtel: Die Fondsanbieter müssen noch viel Aufklärungsarbeit leisten. Nur lässt die derzeitige Krise nicht viel Raum dafür, da die Anbieter überhaupt froh sind mit ihren Produkten Geld einzusammeln.
DAS INVESTMENT.com: Als Einstiegsdroge sind Klimawandel- und Umwelttechnologie-Fonds gar nicht so schlecht. Aber wie bringt man die Fondsanbieter zum nachhaltigen Umdenken?        
Härtel: Das Thema Nachhaltigkeit muss sich noch mehr in der Gesellschaft verankern und dies wird zwangsläufig dazu führen, dass es als ganzheitliches Thema verstanden wird. Entscheidender Faktor bleibt aber die Performance dieser Produkte, da dies ja quasi automatisch zu mehr Nachfrage führt.
DAS INVESTMENT.com: Es gibt inzwischen viele Studien, die belegen, dass das kein Problem ist. Inzwischen dürfte sich herumgesprochen haben, dass nachhaltige Investments weder besser noch schlechter performen. Noch, denn mit den grünen Konjunkturprogrammen fließt massiv Geld in diesen Bereich. Das dürfte mittel- bis langfristig zu einem Performance-Vorsprung der Grünen führen.
Härtel: Stimmt, das kann aber noch ein paar Jahre dauern. Dennoch ist es nicht verkehrt, sich schon mal in Stellung zu bringen. Und man hat sogar noch ein gutes Gewissen dabei.
DAS INVESTMENT.com: Feri ratet bereits internationale Nachhaltigkeitsfonds. Welche haben die Bestnote bekommen?        
Härtel: Von den insgesamt 48 bewerteten Fonds bekommen derzeit nur zwei die Bestnote A: der Green Effects NAI Werte Fonds von Securvita und der Carnegie Fund Worldwide Ethical.
>> Hier geht es zum Green Effects NAI Werte Fonds
>> Hier geht es zum Carnegie Fund Worldwide Ethical
>> Wie nachhaltig sind grüne Investments? Was sie können und was nicht

Mehr zum Thema
Umfrage: Nachhaltigkeit braucht mehr Transparenz
Willkommen im 21. Jahrhundert
nach oben