Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Nachhaltigkeit: Finance & Ethics kürt die saubersten Fonds

//
Lediglich zwei Fonds sind in Sachen Ethik und Ökologie völlig sauber: Espa WWF Stock Climate Change und Espa WWF Stock Umwelt (WKN 694115). Beide verwaltet die österreichische Fondsgesellschaft Erste Sparinvest. Den zweiten Platz teilen sich mit geringem Abstand punktgleich Carl Spängler Austrian Equity Trust, Meinl Equity Austria und Sparkasse OÖ Vienna Stock. Um den Nachhaltigkeitsgrad der Fonds zu messen, entwickelte FER eine spezielle Kennziffer – die EDA. EDA steht für „Ethisch Dynamischer Anteil“. Die Kennzahl gibt an, in welchem Umfang die gesamte Investmentstrategie sowie die Einzeltitelauswahl bestimmten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen. Um als nachhaltig eingestuft zu werden, müssen die Fonds transparent sein, verstärkt in erneuerbare Energien und Umweltmaßnahmen investieren und die als „Global-Compact“ bezeichneten ethischen Prinzipien anerkennen und einhalten. Außerdem sind Gentechnik, Rüstung, Tierversuche und Atomkraftwerke tabu. Insgesamt hat FER 100 Investmentfonds bewertet. Die 20 Bestplatzierten finden Sie hier.

Mehr zum Thema
Klimastudie: Umweltbewusste Asset Manager sind gefragt