Lesedauer: 2 Minuten

Bluebay-Investmentchef „Putin wittert Chance für eine neue Sowjetunion“

Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation
Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation: „Zum Jahresende birgt seine Politik mehr Risiko für die Märkte als steigende Covid-Infektionszahlen“, meint man bei Bluebay Asset Management. | Foto: Imago Images / SNA

Jüngst haben sich die Covid-19-Infektionen in ganz Europa beschleunigt. Einige Länder haben sich daraufhin veranlasst gesehen, die Mobilität erneut einzuschränken und wieder auf Homeoffice zu setzen. Wir bezweifeln jedoch, dass diese Maßnahmen zu tiefen Einschnitten im Wirtschaftsleben führen. Zudem halten wir es für unwahrscheinlich, dass die wirtschaftliche Erholung in den kommenden Wochen aus dem Ruder laufen wird.

Die Erfahrungen der vergangenen Monate in Großbritannien haben gezeigt, dass zwar die Infektionszahlen deutlich angestiegen sind, die Krankenhausaufenthalte und Todesfälle jedoch weit unter den Werten früherer Infektionswellen lagen. Darüber hinaus ist im Vereinigten Königreich zu beobachten, dass die allgemeine Einstellung zum Tragen von Masken deutlich laxer als auf dem Kontinent ist. Wer öffentliche Verkehrsmittel benutzt, kann beobachten, dass weniger als die Hälfte der Fahrgäste eine Maske trägt, selbst zu den Stoßzeiten. So gesehen mag die jüngste Zunahme der Corona-Fälle in der EU für sich genommen besorgniserregend erscheinen, aber mit Blick auf das britische Modell erscheint das Wiederaufflammen der Infektionen weit weniger besorgniserregend.

Wir alle lernen, mit Covid zu leben, und es ist klar zu erkennen, dass die Impfstoffe und die Auffrischungsimpfungen eine wichtige Rolle bei der Eindämmung des Virus spielen. Für Anleger rückt die Pandemie jetzt in den Rückspiegel.

Tipps der Redaktion
ANZEIGEFoto: Bewaffnete Migranten werden sich auf den Weg machen
Klimawandel und Geopolitik„Bewaffnete Migranten werden sich auf den Weg machen“
Foto: Warum die Inflation nicht so schnell wieder weggeht
Auch Essen wird teurerWarum die Inflation nicht so schnell wieder weggeht
ANZEIGEFoto: Mit Rohstoffen der Inflation ein Schnippchen schlagen
EnergiepreisanstiegMit Rohstoffen der Inflation ein Schnippchen schlagen
Mehr zum Thema