Ranking: Die besten Anleihe-Schuldner der Welt

//
Wer hätte das gedacht: Der beste Schuldner der Welt – zumindest, wenn es nach den Finanzmärkten geht – ist ein IT-Dienstleister aus den USA. Schuld daran dürfte aber wohl kaum die eigene Finanzkraft, vielmehr aber die der äußerst solventen Muttergesellschaft, Hewlett Packard, sein. Ebenso steckt hinter der zweitplatzierten Wyeth der finanziell äußerst potente Viagra-Erfinder Pfizer.

Wer sich für fünf Jahre gegen einen Konkurs von HP Enterprise Services versichern will, braucht am Finanzmarkt dafür jährlich lediglich 16 Basispunkte des Schuldbetrags zu zahlen. 100 Basispunkte entsprechen einem Prozentpunkt. Sind also 1.000 Euro Kredit zu versichern, kostet das gerade mal 1,60 Euro pro Jahr.

Ein europäisches Land unter den Top 10

Hintergrund: Der Markt für Kreditausfallversicherungen (Credit Default Swaps, CDS) spiegelt wider, wie Marktteilnehmer Schuldner einschätzen. Hier werden täglich die Konkursrisiken von über 1.300 Unternehmen aus aller Welt gehandelt. Er reagiert deutlich schneller auf aktuelle Ereignisse als etwa Rating-Agenturen. Anleiheinvestoren und insbesondere auch Rentenfondsmanager nutzen ihn deshalb, um das Marktrauschen einzufangen.

Sehen Sie auf der folgenden Seite, wen der Markt derzeit für die besten Kreditkunden hält.

Mehr zum Thema
Ranking: Die schlechtesten Anleihe-Schuldner der WeltPIIGS, Schwellenländer, Industrienationen – was Staatsanleihen bringenDie besten Schuldner-Staaten der Welt