Lesedauer: 2 Minuten

Solarstrom vom Kaffeeröster

Quelle: Rainer Sturm, Pixelio.de
Quelle: Rainer Sturm, Pixelio.de
Tchibo rührt kräftig die Werbetrommel: „Mit Sonnenenergie Geld verdienen – setzen Sie auf eine umweltfreundliche Geldanlage“, heißt es auf der Internetseite des Kaffeerösters. Angeboten werden monokristalline Sun Earth Module aus China. In Foren wie dem Photovoltaik Forum werden diese Module nicht gerade als erste Wahl bezeichnet.

Cleantech Magazin

Cleantech Magazin
Aktuelle Ausgabe
Solarenergie: Die neusten Technologien und die besten Investments

>> jetzt neu: zum Blättern

>> zum klassischen PDF

>> kostenlos abonnieren

Immerhin: In der Regel sind diese Art Module mit einer Leistungsgarantie von 25 Jahren und einer Produktgarantie von sieben Jahren ausgestattet. Über Tchibo erhöht sich letztere auf zehn Jahre. Zudem erhält der Kunde ein Monitoring-System im Wert von 350 Euro gratis – ein Goody, das lediglich den Gang zum Wechselrichter erspart. Für den Betrieb der Anlage spielt das System keine Rolle.

Fazit: Interessierte sollten auf jeden Fall mehrere konkrete Angebote einholen und vergleichen. Tchibo nennt im Angebot keine Preise. Die gibt es nur individuell über SiG Solar.
Tipps der Redaktion
Kürzung der Solar-Förderung: Zurück auf Los
Solar-Studie: Kürzungen schaden der Branche nicht
Solar: Kürzung der Förderung verschoben
Mehr zum Thema